Menu
Menü
X

Hier finden Sie evtl. zusätzlich auch eine Auswahl an Veranstaltungen, die auf unserer Dekanatsseite eingetragen wurden. Mehr dazu unter: ev-dill.de/veranstaltungen.html

  • Es wurden keine Ergebnisse zu Ihrer Suchanfrage gefunden.

Bibel im Gespräch

Unser Thema ist die Apostel­geschichte.
Mittwochs:
15.9. , 27.10., 24.11.2021 jeweils 19 Uhr
im Eisemrother Gemeindehaus.
Auf einen anregenden Austausch freuen sich

Bitte meldet euch im Gemeindebüro oder bei Renate Bock an.

Renate Bock und
Pfrin. Jelena Wegner

Filmfestival Globale

Wir freuen uns, euch zu drei Dokumentarfilmen ins Gemeindehaus Eisemroth einzuladen.
Folgende Filme werden gezeigt:
Samstag, 30.10.2021 um 17:30 Uhr Homo communis (dt.)
            und um 20:00 Uhr Youth unstoppable (engl. mit dt. Untertitel)
Sonntag, 31.10.2021 um 20:00 Uhr Atomkraft forever (dt.)

Am Samstag wird es zwischen den Filmen ein kleines vegetarisches Essensangebot geben.
Nach den späten Filmvorführungen wird es jeweils zum Austausch über die Filme und Themen geben.
Der Eintritt beträgt pro Film 5€.

Infos zum Filmfestival Globale Mittelhessen unter: www.globalemittelhessen.de

HOMO COMMUNIS

Deutschland 2020 | Carmen Eckhardt | 97 Min | OmdtU
Globale Strukturen reagieren extrem anfällig in Krisen- und Katastrophensituationen, schlimmstenfalls brechen sie zusammen mit unvorhersehbaren Folgen. Nicht erst seit kurzem entwickeln Menschen Lebensmodelle für eine Postkollaps-Gesellschaft. HOMO COMMUNIS – WIR FÜR ALLE begleitet Menschen, die den Mut haben sich gemeinsam für einen Systemwandel stark zu machen – ziviler Ungehorsam nicht ausgeschlossen. Sie leben ihre Vision von Kooperation und teilen. Ihnen geht um stabile Beziehungen und ein verlässliches Miteinander.

YOUTH UNSTOPPABLE - THE RISE OF THE GLOBAL YOUTH CLIMATE MOVEMENT

Kanada 2018 | Slater Jewell-Kemker | 89 Min | OmdtU
Im Alter von 15 Jahren nahm die Kanadierin Slater Jewell-Kemker als Jugenddelegierte an UN-Klimakonferenzen teil, mit der Kamera in der Hand, anfangs noch unsicher, aber bereit, etwas zu verändern. Was als individuelle Reise begann, entwickelte sich zu einem authentischen und herausfordernden Dokumentarfilm, der 12 Jahre lang hinter den Kulissen der Jugendklimabewegung gedreht wurde. Slater ist bei den Konferenzen in Brasilien, Dänemark und Polen dabei, spürt die Aufbruchstimmung mit Obama und Al Gore in Paris 2015 und die Enttäuschung über Trump, der drei Jahre später droht, das Pariser Klimaabkommen zu kündigen. Aber dann löst Greta Thunberg mit ihrem Schulstreik eine weltweite Massenbewegung der Jugendlichen aus.

ATOMKRAFT FOREVER
Deutschland 2020 | Carsten Rau | 94 Min | Deutsch
Dieser genaue und nüchterne Blick auf das Thema Atomkraft beginnt da, wo Deutschland steht: beim Abschalten. Gerade weil dem Film jeder Alarmismus fehlt, wird das Alarmierende der Situation deutlich. Der nukleare Albtraum ist nicht zu Ende, eine sichere Endlagerung nicht in Sicht. Dennoch scheint die „saubere“ Kernenergie, befördert durch den Kohleausstieg, für viele wieder eine Option zu sein. Der Schrecken des Klimawandels sticht den Schrecken des atomaren GAUs. Ein Nullsummenspiel. Carsten Rau gelingt es meisterhaft, die aufgeheizte Debatte in aller Ruhe zu sondieren. Er spricht mit Menschen, die alle von und mit der Atomkraft leben. Sehr bewusst setzt er sie, egal ob Ingenieur, Wissenschaftlerin oder Wirtin, mit genau der gleichen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Nonchalancen in Szene.

top