Menu
Menü
X

Aus der Arbeit des Kirchenvorstandes

  • Kirchendach: Am Kirchendach der Kirche Eisemroth sind Reparaturen notwendig. Derzeit laufen Gespräche mit heimischen Fachbetrieben und dem Dekanat um die Kosten zu ermitteln.
     
  • Kapelle Oberndorf: Die Renovierung der Kapelle Oberndorf (Innenanstrich und Reparaturen im Außenbereich) wurden von der Kirchenleitung genehmigt. Wir hoffen, dass im Laufe des Jahres die Arbeiten durchgeführt werden können.

  • Im Kirchwald (Richtung Hartenrod) hat Hessen Forst sehr viel Holz geerntet. Es laufen Planungen, einen Teil des Kirchwalds wieder aufzuforsten. Dies soll voraussichtlich im Herbst geschehen.

  • Der nächste Konfirmationssonntag ist am 19.06.2022.
     
  • Da immer noch empfohlen wird, Taufen in Extra-Gottesdiensten durchzuführen, werden Tauffeiern für ein oder mehrere Täuflinge angeboten.

  • Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) befindet sich mitten in einem Zukunftsprozess. Ange­sichts tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen und knapper werdender Ressourcen hat sie 2019 mit „ekhn2030“ begonnen,  die Weichen für die Zukunft zu stellen.

    Was bedeutet das für uns?
    Wir gehen in das Gespräch mit unseren Nachbargemeinden Bicken, Offenbach und Ballersbach. Wir werden als Nachbarschaftsraum überlegen, wie eine gemeinsame Gestaltung des kirchlichen Lebens in unserer Region aussehen kann.
    Erste Gespräche der PfarrerInnen und der Vorsitzenden der Kirchenvorstände haben stattgefunden.
    Unterstützung bei allen Entscheidungen (besonders im Hinblick auf unsere Gebäude - 25% der Flächen der kirchengemeindlichen Räume sollen im EKHN-Gebiet reduziert werden) erhalten wir durch die Referatsgruppe kirchliches Bauwesen aus Darmstadt, unser Dekanat und Workshops.
    Wer sich vorab informieren möchte: https://unsere.ekhn.de/themen/ekhn2030 .

    Weitere Informationen zu „ekhn2030": PDF zum Download

Siegbach, im Mai 2022

ekhn 2030 – Nachbarschaftsraum Mittenaar und Siegbach

Im Rahmen des Zukunftsprojektes ekhn 2030 werden die drei Mittenaarer Kirchengemeinden wahrscheinlich einen Nachbarschaftsraum mit Siegbach bilden. Das heißt, wir werden in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten und kooperieren. Wie genau diese Kooperation aussehen wird, werden die KVs in den kommenden Monaten zusammen erarbeiten.
Am 01.04.22 haben sich die KVs aus den vier Kirchengemeinden Ballersbach, Bicken, Offenbach und Siegbach zum ersten Mal getroffen. Im Vordergrund stand vor allem das gegenseitige Kennenlernen und Ideensammeln für die zukünftige Zusammenarbeit.
Nach einer kurzen Kennlernrunde haben sich die einzelnen Gemeinden vorgestellt. Dabei haben wir Gemeinsamkeiten und Neues entdeckt. In der zweiten Hälfte des Abends entstand eine kleine Ideen-Börse. Wir haben Ideen und Ansätze gesammelt, die der zukünftigen Zusammenarbeit den Weg ebnen sollen und sie erleichtern können, wie z. B. gemeinsame Outdoor-Gottesdienste oder Projekte.
Die KVs haben sich bereits zu zwei weiteren Treffen verabredet und wir sind gespannt, was die Zukunft bringt.
Es ist uns wichtig, unsere Gemeindemitglieder über die Arbeit auf dem Laufenden zu halten und unsere Informationen und Aktionen auf verschiedenen Kanälen anzukündigen. Wir freuen uns auch über Ideen und Anregungen aus der Gemeinde!
Nele Topp, Mittenaar

top